Methadon

Seit einiger Zeit wird immer wieder über Methadon in der Krebsbehandlung gesprochen. Auch durch Fernsehsendungen wie Plusminus oder SternTV ist das Thema in die breiten Öffentlichkeit gebracht worden.

Jeder weiss jetzt sozusagen Bescheid und jeder Krebskranke muss einfach ein bisschen Methadon nehmen und ist geheilt. Ich übertreibe jetzt ein bisschen, habe aber in “meiner” Krebs-community auf Facebook Kommentare an Krebskranke gelesen, da kann man nur mit dem Kopf schütteln.

Aber auch wenn es jetzt nicht das alleinige Allheilmittel ist, finde ich extrem interessant, was die Ärztin Dr. Friesen in Ulm herausgefunden hat. Umso mehr schockiert mich mal wieder die Haltung vieler Schulmediziner, die das ganze nicht interessiert bzw. die Tatsache, dass dieser Ärztin scheinbar keine Forschungsgelder zur Verfügung gestellt werden.

Das ist wirklich ein Schlag ins Gesicht eines jeden Patienten, dem es egal ist, ob die Pharmaindustrie nur Forschungen finanziert, bei der sie fett mitverdienen kann. Betroffenen möchten einfach nur wieder gesund werden.

Und dann macht eine Ärztin eine wirklich interessante Entdeckung, die enorm weiterhelfen könnte und keiner will eine grossangelegte Studie finanzieren.

Methadon ist einfach zu günstig, damit ist kein grosses Geld zu machen.

Das macht mich einfach nur wütend auf dieses ganze “Gesundheitssystem” in dem wir stecken und manipuliert werden.


Ich habe Methadon nicht ausprobiert. Einerseits hatte ich erst nach meinem 4.Zyklus davon erfahren, andererseits hatte ich ja das Glück, das die Chemo bei mir gut angeschlagen hatte. Ich hätte es aber auf jeden Fall ausprobieren wollen, wenn die Dinge anders gelaufen wären. Da hätte ich mich dann allerdings auf die Suche begeben müssen, denn die Ärzte im Krankenhaus sind dagegen, wie ich letztens im "Chemo-raum" mitbekommen habe, als ich zur Avastin-Infusion dort saß.


Genaue Infos, auch zu der Wirkungsweise des Methadon unter:

https://www.biokrebs.de/therapien/weitere-therapie...

Ebenso zu diesem Thema:

Methadon: Eine differenzierte Betrachtung von Dr.Irmey, Ärztlicher Direktor der GfBK:

https://www.biokrebs.de/images/download/Newsletter...