Weihnachten

Letztens kam mir das Wort besinnlich unter. Besinnliche Festtage. Sagt man das heute noch, oder ist das ziemlich altmodisch geworden?
“Zur Besinnung kommen” hört sich für mich eher erzieherisch an, so nach dem Motto:“jetzt reiss Dich zusammen und komm wieder zur Besinnung”, oder so…
Aber wirklich wörtlich gemeint, macht die Redewendung schon Sinn. Das was wir in dem ganzen Trubel und vorweihnachtlichem Stress vergessen und wofür die Weihnachtstage (und auch die sogenannten Rauhnächte) eigentlich stehen: 
Uns besinnen, “runterkommen”, nach innen schauen, in der Stille sein….geniessen!
In diesem Sinne: