Neuraltherapie

Ich war bei einem sehr spannenden Termin zur Neuraltherapie.

Ein Freund hatte mir das wegen meiner vielen Narben empfohlen.

Erst habe ich gezögert, da ich eigentlich keine Schwierigkeiten mit den Narben habe (ausser denen am Bauch, die zwicken, wenn ich zunehme, oder sich die Lymphe stauen)

Narben können aber auch ausstrahlen und andere Organe “stören”. (Und mein Darm ist ja immer noch nicht in Ordnung)

Was schon mal “sensationell” war, dass die Ärztin sich eine Stunde Zeit für eine Anamnese genommen hat. Sie wollte alles wissen. Von der Geburt bis über Kleinkinderkrankungen hin zum Erwachsenenalter. (Erkrankungen, Allergien, Zähne, wiederkehrende Schwächen, etc…)

Die Narben hat sie erstmal nicht behandelt, da sie meinte, das wichtigste ist erst einmal die Darmschleimhaut. Sie hat mir übrigens bestätigt, dass das Avastin auf die Schleimhäute geht und dass diese alle 3 Wochen durch die Gabe sozusagen geschwächt werden. Kein Wunder also, dass das nicht besser wird. 

Jetzt machen wir Darmaufbau mit Bakterien und dann mal schauen. ich bin sehr gespannt!