Noch ne Therapie

Heute Termin bei Dr.Striebel. Der hat aufgrund der neuen Diagnose einiges kinesiologisch abgefragt und meinte, ich solle eine PapImi-Therapie machen.

Da ist eine Ioneninduktionstherapie, bei der das gestörte Elektromembranpotential kranker Zellen wieder aufgebaut wird. 2 mal die Woche und das ganze dauert jeweils 3 Stunden, da man zwischen den Durchgängen immer wieder Pausen machen muss.

Na prima...soviel zu : ich hab jetzt viel Zeit mich zu erholen, schöne Dinge zu machen, etc….

Es ist auch gar nicht so einfach, Entscheidungen zu treffen, was für Therapien will ich machen, was nicht….. Bin schon schwer verunsichert….