Letzte Chemo....juchuuu!

So, das war die hoffentlich allerallerletzte Chemo in diesem Leben!

War eine ganz schön lange “Sitzung” heute, da ich noch ein zusätzliches Medikament bekommen hatte, das ich jetzt noch über 15 Monate alle 3 Wochen bekommen soll.

Es nennt sich Avastin/ Bewacizumab und ist ein humanisierter monoklonarer Antikörper aus der Gruppe der Immunglobuline. Es ist ein sogenannter Angionesehemmer. Es soll die Neubildung von Blutgefässen im menschlichen Körper hemmen, die eben auch für eine Tumorneubildung bzw -versorgung verantwortlich wären.

In der Zulassungsstudie bewirkte die Kombination Antikörper plus Chemotherapie mit anschliessender Avastin-Monotherapie eine statistisch signifikante Verlängerung des progressisonsfreien Überlebens. Na, das hört sich doch gut an!

Jetzt hoffe ich mal, dass sich auch bei der letzten Chemo die Nebenwirkungen in Grenzen halten. Beim letzten Mal dauerte es ja schon länger bis ich wieder halbwegs fit war, und die Blutwerte sanken ganz schön ab. Ich werd s sehen.

Jetzt heisst es die nächsten Wochen den Körper (und den Geist) wieder so richtig auf “Vordermann” zu bringen. Der Osteopath meinte allerdings letztens zu mir, das wird schon einige Zeit dauern, da brauche ich Geduld.

Aber mit dem Wissen, dass jetzt keine Chemo mehr beim Heilewerden “dazwischenfunkt”, kann es ja jetzt nur noch aufwärts gehen!